Muttertag

Handel, Kultur

Woher kommt eigentlich diese Tradition? Haben Mütter schon immer Blumen zu diesem Anlass bekommen? Für Euch haben wir zu diesem Thema ein paar Fragen an Franziska von Hardenberg, der Inhaberin von Bloomy Days, gestellt.
Liebe Franziska, einen Blumenstrauß für die Mama zum Muttertag: weißt Du woher dieser Trend eigentlich kommt?
Blumen zum Muttertag zu verschenken hat eine lange Tradition. Anfang des 20. Jahrhunderts hat eine junge Britin den Muttertag zum Gedenken ihrer verstobenen Mutter ins Leben gerufen. Sie verteilte Nelken – die Lieblingsblumen ihrer Mama. Aber auch schon bei den alten Griechen wurde der Monat Mai den Gedanken an die Muttergöttinnen gewidmet. Blumen sprechen einfach eine ganz besondere Sprache und sind ein Symbol, das Emotionen wie beispielsweise Liebe und Dankbarkeit zum Ausdruck bringt.

Meistens benötigt man einen Strauß zum Muttertag sehr spontan: "Oh - heute ist ja Muttertag", kann der Onlineversand von Blumen da mithalten?
Das praktische an BLOOMY DAYS ist, dass man die Blumen ganz einfach online bestellen kann und dann pünktlich zum gewünschten Termin den Strauß erhält. Auch die Auswahl der Blumen übernehmen wir, besonders Männer sind uns sehr dankbar dafür (lacht). Dieses Jahr bieten wir auch erstmalig einen Expressversand an, so kann man seine Mama direkt am 10. Mai mit einem Blumenpaket überraschen. Zum diesjährigen Muttertag haben wir gleich zwei wundervolle Bouquets kreiert, die für strahlende Augen sorgen: Das BLOOMY DAYS Bouquet „Best Mom“ begeistert mit seltenen Free Spirit Rosen, deren wunderschöne Blüten Handteller-groß aufgehen, in Kombination mit pinkfarbenen Nelken. Die klassische Alternative ist das Arrangement „Danke Mama“, eine Kombination aus roten Lilien im Zusammenspiel mit Eukalyptus.

Muss es immer ein Strauß sein? Welche blumigen Alternativen gibt es?
Toll sind immer selbstgebastelte Geschenke – darüber freut sich garantiert jede Mama. Auf unserem Blog stellen wir auch regelmäßig bloomige DIY Ideen vor. So kann man zum Beispiel aus getrockneten Blütenblättern wunderschöne Blumenbilder basteln oder den Frühstückstisch am Muttertag mit einer dekorativen Rosenschale verschönern. Aus Blumen kann man so viele tolle Sachen machen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Welche Blumen sind am beliebtesten?
Rosen sind ein Klassiker zum Muttertag, da jeder ihre Bedeutung kennt. Deshalb haben wir uns auch für die zauberhaften Free Spirit Rosen entschieden, die Wärme, Glück und Hoffnung symbolisieren. Sie kommen in kräftigem Orange, mit Anflügen von Apricot und Pfirsich daher und bestechen durch ihren herrlichen Duft, auch noch nach Tagen in der Vase. Aber auch Gerbera, Orchideen oder Lilien lassen sich perfekt als Muttertagsblumen verschicken.
Nicht nur zum Muttertag: Hier findest Du weitere Infos...