Pimp me, please

DIY

Ziemlich teuer, ziemlich langweilig, wenn nicht sogar lieblos... das sind manchmal die Gedanken, die man hat, wenn man „Pech“ hatte im Blumenladen und dann etwas in den Händen hält, das einem eigentlich gar nicht gefällt. Wenn ich derartige Sträuße geschenkt bekomme, zupfe ich sie meist sofort auseinander, suche mir die Blumen heraus, die mir gefallen, und stelle sie dann einzeln in eine Vase. Allerdings lohnt es sich manchmal auch den Strauß mit eigenen Blumen aufzuhübschen. So geschehen in diesem Beispiel. Im Garten fand ich ein paar Zweige Salbei, knalligen Rittersporn, Ringelblumen, Stauden-Sonnenblume und frische Rispenspiere (die hält übrigens super in der Vase, auch wenn die frisch geschnittenen, jungen Triebe erstmal schlapp machen).

Vorher > nachher... das sieht schon etwas "lebendiger" aus...

Eure Silvia