Wiesenstrauß

DIY

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Rosaweiß Töne der Wiese sind durch gelborange Farben ersetzt worden. Auf dem Feld herrschen stolz die Sonnenblumen. Bunte Dahlien präsentieren sich in voller Pracht. Letze Chance einen Wiesenstrauß zu binden.

Ich nutze einen wunderschönen Abend, schnappe mir das Messer und die Kamera und gehe los um die schönsten Blumen für meinen Strauß zu finden. Der nahende Herbst bietet uns nicht nur blühende Pflanzen sondern auch Gräser und vor allem die ersten Früchte. Purpurfarbene Pflaumen, schwarze Holunderbeeren oder orangepinkfarbene Pfaffenhütchen, die unsere Arrangements erleben.

Zu Hause putzte ich die Blumen sorgfältig. Ich entfernte alle Seitentriebe und Blätter bis 3/4 der Stiellänge. Somit verlängere ich die Haltbarkeit, da die Blume auf kleinerer Fläche verdunstet. Die Stiele, die sich unterhalb der Bindestelle befinden, müssen sauber sein. Schnell faulende Blätter sind für dreckiges Wasser und ein erhöhtes Bakterienwachstum verantwortlich. So halten sich die Blumen nicht lange. Außerdem sorgen die gesäuberten Stiele für einen ästhethischen Look in einer durchsichtigen Vase.

Eure Karolina